• Svenja Wabassi

Yamobrei, der Brei, der nicht nur Baby`s schmeckt!


Ein liebes Hallo, schön das Du heute hier bist.


Vor ungefähr 1,5 Jahren habe ich angefangen ein Crowdfounding Projekt hier in der Schweiz zu unterstützen.

Drei junge Männer haben diese Aktion gestartet und ich war von Anfang an von dieser Sache überzeugt. Einige unter meinen Lesern die mich kennen wissen, wenn ich von etwas überzeugt bin, dann bringe ich es gerne den Menschen näher. So ist es dann auch bei Yamo.

Mittlerweile ist aus einer anfänglichen Unterstützung eine Freundschaft entstanden und ich bin sehr froh darüber.




Meine Yvette ist nun auch eines Ihrer Werbebaby`s was uns natürlich mehr als Stolz macht.





Ich habe mich mit Luca, einem der Köpfe von Yamo, zusammen getan und ein ganz tolles Interview zusammengestellt. So kannst Du auch noch mehr über diesen leckeren Brei erfahren und kann Dich vielleicht mit meiner Überzeugung anstecken.



Hoi Luca,

erstmal möchte ich mich ganz herzlich bei Dir bedanken, dass Du Dir für dieses Interview zeit nimmst, welches mir persönlich wirklich sehr am Herzen liegt.

Ich unterstütze Yamo ja schon so ziemlich von der ersten Stunde an, schon während der Crowdfounding Phase und ich bin bis heute von dem was Ihr da entwickelt habt zu 100% überzeugt.

Aber doch gibt es viele Fragen die bestimmt nicht nur mir unter den Nägeln brennen😉

Bist Du bereit?


Wie bitte, kommen drei junge Männer die keine Kinder haben auf die Idee Babybrei herzustellen? Ich fall mal gleich mit der Tür in`s Haus :-D


Diese Frage hören wir natürlich oft 😊 Alles begann mit einer veganen Challenge im Herbst 2015. Während eines Monates habe ich mit Tobi, der damals schon mein Arbeitskollege war, in einem Selbstversuch vegan ernährt. In dieser Zeit mussten wir beim Einkaufen sehr genau auf die Inhaltsstoffe von Produkten schauen. Dabei fiel uns auf, dass in vielen Nahrungsmitteln aus dem Supermarkt zu viele ungewollte Zusatzstoffe und Chemie stecken. Als Tobi dann beim Einkaufen auf das Babybrei Sortiment aufmerksam wurde, bemerkte er, dass es bei der Kindernahrung leider nicht besser aussah.

Synthetische Zutaten und eine Haltbarkeit von mehreren Jahren erschienen uns unpassend für Babys.


Dieser Moment war die Geburtsstunde von Yamo. Tobi`s Freund und Lebenswissenschaftler

José wurde ins Boot geholt und zu Dritt setzten wir von nun an alles daran, frischen, gesunden und leckeren Babybrei ohne Zusatzstoffe herzustellen. Und dies ist uns dank harter Arbeit gelungen 😊



Was zeichnet Yamo aus?


Yamo wird in der Schweiz hergestellt, mit 100% biologische Zutaten, komplett natürlich, ganz ohne Zusatzstoffe und so frisch wie gerade selbst gemacht. Im Gegensatz zu herkömmlichem Babybrei sterilisieren wir Yamo nicht mit hoher Hitze. Die Hitzesterilisation macht nämlich neben vielen Vitaminen auch den frischen Geschmack und die natürlichen Farben kaputt. Wir aber verwenden eine innovative und schonende Technologie. Dank Druckbehandlung anstatt Hitze haben unsere Breie noch alle Vitamine, den frischen Geschmack und die natürlichen Farben. Und Yamo bleibt so sogar mehrere Wochen gekühlt haltbar, und das ganz ohne Zusatzstoffe.

Darüber hinaus verwenden wir in unseren Rezepten längst in Vergessenheit geratene "Superfoods" wie Acerola(kirsche), Kale oder Linsen, die alle sehr gesund sind.

Hinzu kommt, dass wir unsere Rohstoffe nur bei regionalen Bio-Lieferanten beziehen und

diese komplett in der Schweiz verarbeiten. So haben wir nicht nur kurze Transportwege, sondern belasten die Umwelt auch kaum. Abschliessend wird jede Produktion durch unabhängige Labore auf lebensmittelrelevante Aspekte geprüft und für den Verzehr freigegeben.




Wo kann man Yamo probieren?


Seit kurzem bieten wir auf unserer Seite www.yamo.ch ein gratis Testpaket an für alle, die Yamo gerne probieren möchten. So können sich alle von der Frische und Qualität unserer Babybreie selber überzeugen, und das erst noch kostenlos.


Wo, ausser Online, findet man Yamo?


Unsere Babybreie sind in ausgewählten Bio-Shops und Drogerien erhältlich. Am einfachsten aber bestellt man Yamo online auf www.yamo.ch.


Plant Ihr Schweizweit in ausgewählten Supermärkten vertreten zu sein?


Aktuell hat das noch keine Priorität weil wir daran glauben, mit unserer Direktlieferung zu den Eltern nach Hause vielbeschäftigten Eltern einen Mehrwert bieten zu können. Langfristig wäre es aber schön, wenn Yamo auch in Supermärkten erhältlich ist.


Wie seid Ihr auf den Namen «Yamo» gekommen?



Das war ein langer Prozess mit vielen kreativen Brainstormings und ca. 200 möglichen Namen. Yamo ist ein Kunstwort und verbindet das italienische Wort für "ich liebe", also "amo" und den Ausdruck wenn man etwas gerne hat "yamyam".




Arbeitet Ihr mittlerweile 100% für Yamo oder habt Ihr nebenher noch andere Berufe?


Wir haben im August 2016 Yamo gegründet und arbeiten seither 100% für Yamo. Wir haben unser ganzen Erspartes in Yamo gesteckt um unsere Vision Wirklichkeit werden zu lassen: Wir möchten Eltern die frischeste und hochwertigste Ernährung für ihre Kleinsten ermöglichen, ohne dass sie mit grossem Aufwand selber kochen müssen.


Gibt es etwas wobei Euch Mütter bzw. Eltern unterstützen können?




Wir sind noch ein sehr junges und unbekanntes Unternehmen. Über jede Weiterempfehlung

sind wir deshalb überaus dankbar und froh,

denn viel Werbung können wir uns noch nicht leisten. Und wenn jemand gerne mit uns zusammenarbeiten möchte oder einfach nur Flyer braucht zum Weitergeben, kann man uns jederzeit auf hello@yamo.ch anschreiben.





Welche Pläne habt Ihr für 2018? (Wenn Ihr es schon verraten dürft!)


Für 2018 haben wir tolle Neuigkeiten! Neben 4 neuen Produkten, die demnächst eingeführt werden, werden wir eine Produktion in Deutschland eröffnen. Wir bekommen viel positives Feedback und Anfragen aus Deutschland, deshalb werden wir schon bald in Deutschland erhältlich sein! Am besten bleibt man über unseren Newsletter oder Facebook informiert.



Wo seht Ihr Yamo in 5 Jahren?


Unser Ziel ist es, nicht nur Kinder in der Schweiz und Deutschland mit gesunder und frischer Ernährung zu versorgen, sondern in ganz vielen Ländern erhältlich zu sein.


Und ein Traum, den wir von Beginn an hatten, ist irgendwann einen kleinen Yamo Laden zu führen!

Ich danke Dir für die Zeit die Du Dir genommen hast und freue mich auf noch mehr leckere Breie von Yamo, den nicht nur Baby`s mögen😉 Und zum Schluss noch eine Anmerkung, die Breinamen sind der Oberburner!!!


Ich wünsche Dir einen tollen Tag und würde mich natürlich sehr freuen wenn Du auch meinen Newsletter abonnierst damit Diu nichts mehr verpasst



#babybrei #yamobaby #esund #natürlich #schweiz #ernährung #jungunternehmen #mangoNr5 #broccolyBalboa #freshPrinceOfBelPeat #beetneySpears #DavidZucchetta #ApplecalypseNow #PiratesOfTheCarrotean

0 Ansichten

LIFESTYLE BLOG

Mini´s Mom Blog

© 2017 by Mini´s Mom Blog. Proudly created with Wix.com